Offener Anfang

In diesem Schuljahr erproben wir an unserer Schule den "Offenen Anfang". Der "Offene Anfang" soll den Kindern noch vor Unterrichtsbeginn Zeit zum entspannten Ankommen im Schulalltag geben. Die Erprobungsphase geht bis zu den Osterferien 2019. Danach geben Eltern, Kinder und Lehrkräfte ihr Feedback zum "Offenen Anfang" ab. Sollte sich das Konzept bewähren, wird es als fester Bestandteil in unser Schulprofil aufgenommen.

 

Welche Gründe gibt es für die Erprobung des "Offenen Anfangs" an unserer Schule?

- Unsere Schule wird zum Lern- UND Lebensraum.

- Die Kinder können sich in Ruhe in der Schule einfinden und entspannt in den Morgen starten.

- Die Kinder starten ausgeglichener und aufnahmebereiter in den Unterricht.

- Soziale Kontakte werden aufgebaut und gepflegt.

- Selbstgesteuertes soziales und friedliches Miteinander wird gefördert.

- Er ermöglicht Zeit zum miteinander Sprechen, sowohl bei den Kindern untereinander als auch im Austausch mit den Lehrerinnen.

- Der Unterricht kann pünktlich und ruhig beginnen.

Wie funktioniert der "Offene Anfang"?

- Die Kinder kommen morgens auf den Schulhof und stellen ihren Tornister am gewohnten Aufstellplatz ab.

- Um 7:40 Uhr startet der "Offene Anfang". Ab diesem Zeitpunkt befinden sich alle Lehrerinnen in den Klassen. Dies wird den Kindern durch ein Signalzeichen, das von rot auf grün gestellt wird, an der Eingangstür angezeigt. Die Kinder entscheiden nun, ob sie noch auf dem von Mitarbeitern des Ganztags betreuten Schulhof verbleiben möchten, oder ob sie bereits Zeit im Klassenraum verbringen möchten.

- Spätestens zum ersten Klingeln um 7:50 Uhr begeben sich alle noch auf dem Schulhof befindlichen Kinder ebenfalls in die Klassenräume.

- Zum 2. Klingeln um 7:55 Uhr kann der Unterricht pünktlich beginnen.

Was machen die Kinder im "Offenen Anfang"?

- Gespräche führen

- Freiarbeit

- Spiele spielen

- frühstücken

- Arbeiten beenden

- malen

- lesen

oder was immer sie in ruhiger Atmosphäre tun möchten

Was machen die Lehrerinnen im "Offenen Anfang"?

- Gespräche führen

- den Klassenraum organisieren

- Erläuterungen/Hilfen zu Hausaufgaben geben

- Klassengeschäfte erledigen (Rückmeldungen, Geld … einsammeln)